St. Martin

 

Frauenkreis zum Handarbeiten in St. Martin

 

Wenn am letzten Montag im Monat der Frauenkreis angesagt ist, türmen sich Wollkneuel auf den Tischen, Vorlagen und Ideen werden ausgetauscht und manche bringen, was sie zu Hause geschafft haben. Stricken ist heute ebenso en vogue wie vor 50 Jahren und die Gründe sind naheliegend: die eigenen Hände verarbeiten schöne Materialien und schaffen etwas, was Sinn macht. Der Frauenkreis als älteste Gruppe in St. Martin ist daher weiterhin ein beliebter und gut besuchter Treffpunkt.

Dass aus dem gemeinsamen Arbeiten eine soziale Aktivität wird - das ist nicht einfach ein Nebeneffekt. Bei Café und Kuchen sieht man sich und weiss umeinander. Die Erzeugnisse sind zudem ein jährlicher Beitrag zu sozialen Projekten. 11 Wolldecken, 5 Paar Kindersocken, 19 Mützen, 7 Halstücher, 1 Paar Stulpen und 31 Paar Socken haben die Frauen zum Beispiel im Jahr 2015 gestrickt, zu Gunsten unserer Rumäniensammlung. Für die Weihnachtsfeier der Caritas Zürich stellten sie weitere 53 Paar Socken zur Verfügung. 

Haben Sie Lust und Zeit, die Frauen kennen zu lernen und eventuell beim Frauenkreis mitzumachen? Melden Sie sich gern bei uns im Pfarreibüro unter st.martin@zh.kath.ch

 

 

Verantwortliche:

Ruth Kappeler