St. Martin

 

Seniorinnen und Senioren in St. Martin

 

Die ökumenischen Seniorennachmittage möchten eine Gelegenheit sein, einander kennen zu lernen und sich mit vielfältigen Themen aus Kunst, Kultur, Geschichte und Alltagsleben auseinander zu setzen. Referentinnen und Referenten nehmen sich gerne Zeit, Interessierten einen Einblick in ihr Fachgebiet zu gewähren: der Austausch mit Menschen ist wertvoll, die Lebens- und Berufserfahrung mitbringen. Organisiert werden die Seniorennachmittage von der katholischen Kirche St. Martin und von der reformierten Kirche Fluntern, die Anlässe finden abwechselnd an einem der beiden Orte in Fluntern statt.

Ältere Menschen, die auf Grund einer Krankheit kurzfristig oder für längere Zeit weniger mobil sind, können nur erschwert an Gottesdiensten oder Veranstaltungen teilnehmen. Es ist uns ein grosses Anliegen, in diesen Momenten da zu sein und mit einem Besuch unsere Unterstützung anzubieten. Gerne in Anspruch genommen wird auch das Angebot, von einem Seelsorger bzw. einer Seelsorgerin zu Hause besucht zu werden. Viele Menschen schätzen es, die Kommunion zu Hause zu empfangen, wenn sie nicht mehr zur Kirche kommen können.

 

Ob Sie von uns besucht werden möchten - oder ob Sie Fragen zu den Angeboten für Seniorinnen und Senioren haben: bitte melden Sie sich gerne in unserem Pfarreibüro unter 044 251 55 33 bzw. unter st.martin@zh.kath.ch

 

Verantwortliche:

Gisela Tschudin, Theologin und Pfarreibeauftragte von St. Martin
Regine Angermann, Sozialarbeiterin der reformierten Kirche Fluntern

Für Hausbesuche: Andreas Brülisauer, Pastoralassistent von St. Martin